8 Comments

  1. Ulli Beer
    10. August 2017

    Am letzten Freitag, 4.8.2017 haben wir uns die „Schwabenkinder“ angeschaut.
    Schauspielerisch eine hervorragende Leistung von jung bis alt! Super Bühnenbild! Tolle Inszenierung. Leider war die Akustik dort wo wir saßen (Block Edelweiß, Reihe 3) sehr schlecht. Man hat viele Textpassagen schlecht oder garnicht verstanden. Das lag sicher nicht daran, dass wir den Lechtaler Dialekt nicht verstehen – bin zeitweise im Außerfern aufgewachsen -, sondern vermutlich an der Einstellung der Lautsprecher.
    War trotzdem wiedermal ein schöner Abend. Wir kommen wieder!

    antworten
  2. Henriette und Christian Tischer
    10. August 2016

    Wir hattem im Urlaub die Gelegenheit, das Stück „Der Schein trügt“ anzuschauen. Hut ab vor dem Engagement der Akteure und der schauspielerischen Leistung – ein wunderschöner Abend. Das sind so die Highlights, an die man sich gern erinnert!
    Die Storry ist toll! „Lang lebe Ned Devine!“ – läßt grüßen.

    antworten
  3. Waltraud Lang
    17. August 2015

    Wir hatten das Glück dieses wundervolle Stück, in dieser traumhaften Kulisse, am Samstag anschauen zu dürfen, Es war so beeindruckend und toll gespielt, Die Führung war trotz der Hexengeschussgeplagten Sprecherin spannend und lebensnah erzählt und für das Stück total notwndig Wie gebannt führen wir nach Schwangau zurück. Ein ganz grosse Bravo, der Idee , den Schauspielern und der Kulisse.

    antworten
  4. Theaterverein Pichl/Gsies Südtirol
    2. August 2015

    Wir waren gestern auch mit dabei herzlichen Dank für den schönen Abend.
    Es war die Reise wert,macht weiter so
    Liebe Grüße Hildegard

    antworten
  5. Carolin
    25. Juli 2015

    Ich war gestern Abend da….heute morgen ging es wieder nach Hause. …ich war total begeistert. …wenn ich es mir nicht angeguckt hätte hätte ich mich sehr geärgert….. Danke für den tollen Abend. …

    antworten
  6. bettina krehn
    12. Juli 2015

    Hut ab – vor dem Mut und Können ein solches Stück zu schreiben und zu spielen. Hut ab vor der unglaublich feinfühligen und reduzierten Inszenierung.

    Und ein riesen Applaus für die schauspielerische Darbietung!!!!!! Besonders Philipp Greif als Tod – so viel Hüte hab ich gar nicht.

    Aber auch einem Lechtaler täten vor dem Besuch ein paar Zeilen über die Biographie vom „Papa“ gut. 😉

    antworten
  7. Uwe Claus Füssen
    6. Juli 2015

    An alle Verantwortlichen: Glückwunsch zur gelungenen Premiere – weiter so!!

    Uwe Claus – Rundschau

    antworten
  8. Silvia Zeilmeir
    4. Juli 2015

    Ich war heute bei der Generalprobe des „Totentanz“ und ich bin tief beeindruckt. Sagenhaft!!! Hervorragend gespielt, Bühne und Ausstattung hervorragend, Ton sensationell. Ganz großes Lob an alle. Inszenierung sensationell. An dieses Stück muß man sich als Lechtaler in Elbigenalp heran trauen. Ich ziehe meinen Hut vor diesem Mut. Großen Respekt vor allen Mitwirkenden. Wahnsinn. Als Nicht-Lechtaler sollte man sich aber vorher etwas einlesen. Ich habe es leider erst hinterher getan.
    Mehr als gelungen und sensationelle Leistung.

    Silvia

    antworten

Ein Kommentar schreiben

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.