Bestärkt durch den großen Erfolg des Stücks “Lechufer, anno 1800” und des dazugehörigen Musikalbums, beschlossen Celina Perl, Elias Walch und Christof Kammerlander ins Studio zurückzukehren und eine weitere Platte aufzunehmen. Analog zum ersten Album setzt das kreative Trio auch dieses Mal auf eingängige Melodien, poppige Arrangements und emotionale Texte.

Bereits während der Spielsaison 2018 entstanden die ersten Songideen, die zwar keinen direkten Zusammenhang mit der Handlung des Stücks haben, aber dem unverkennbaren und wunderschönen Lechtaler Dialekt treu bleiben. In gewohnter Manier werden Liebe, starke Menschen und Heimat thematisiert – teilweise mit einem bewussten Augenzwinkern und einer Prise Selbstironie.

Mit einer derartigen Fülle von Songs im Gepäck erschien es Celina, Elias und Christof naheliegend, die Musik selbst in den Fokus zu rücken und neue sowie alte Lechufer-Songs in Form eines abendfüllenden Konzerts zu präsentieren. Am 13. August versammeln sie sich daher mit großer Band auf der Geierwally-Freilichtbühne und geben ihr gesamtes Repertoire zum Besten – getreu dem Motto: Musik baut Brücken!

>> Onlinekartenkauf